Besondere Angebote in KiTas, Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen

  • Musikwerkstatt mit Instrumentenbau als Herzenssache-Projekt
  • Musik & Rhythmik mit Lautsprache-unterstützenden Gebärden als Herzenssache-Projekt
  • Kreative Geschichten-Werkstatt
  • Bildkarten Erzähltheater
  • Begleiteter Aufbau von Elterncafés
  • FamTische

Mobile inklusive Angebote der Familienbildung

 

 

Hinweis:

Kitas sowie Grund- und Förderschulen in der Stadt Trier können beim Jugendamt der Stadt Trier ggf. eine Kostenübernahme beantragen. Auskunft hierzu erteilt Frau Elke Burchert, Koordinatorin Familienbildung der Stadt Trier (Tel. 0651-718-4538 – E-Mail: elke.burchert@trier.de)

Weitere Infos finden Sie unter: http://www.trier.de/leben-in-trier/soziale-planung/jugendhilfeplanung/familienbildung/

Modul „Begleiteter Aufbau von Elterncafés in KiTas und Schulen“

 

Wir bieten eine Prozessbegleitung zur Etablierung eines für Ihre Einrichtung passende Form des Elterncafés an.

  • Vorgespräch zur Klärung standortspezifischer Bedarfe, Herausforderungen und Ressourcen
  • Planungstreffen mit der Kita- oder Schulleitung, Schulsozialarbeiter_in und engagierten Eltern bei den Überlegungen
  • Begleitung und Reflexion durch die Prozessbegleiterin der ersten beiden Elterncafés vor Ort

 

Eine Fortführung der Begleitung ist bei Bedarf möglich.

 

Modul „FamTische – begleitete Eltern-Gesprächsrunden rund um Fragen des Erziehungsalltags

 

Das Projekt „Fam-Tische“ bringt interessierte Eltern zusammen und lädt ein, mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen. In Ihrer Kita oder Schule treffen sich 6 –10 Eltern mit einer Moderatorin, die in das Thema einführt und den Austausch der Eltern anregt und begleitet.  Es geht immer um Inhalte und Fragen der Erziehung und Kindergesundheit, die sich aus dem familiären Alltag ergeben. Der Einstieg in das jeweilige Thema erfolgt  über einen kleinen Filmbeitrag (auch mehrsprachig). FamTische sind kein Kaffeeklatsch, sondern helfen Familien ganz kleinschrittig bei vielen Herausforderungen im Erziehungsalltag. Es geht nicht darum,„Patent-Rezepte“ zu verteilen, sondern vielmehr darum, individuelle Lösungsansätze und Ideen zu entwickeln.

Themenbereiche:

  • Wege aus der Brüllfalle
  • Ich will das Beste für mein Kind
  • Aufwachsen in unserer Konsumgesellschaft
  • Stark für das Leben
  • Streit unter Kindern – Konfliktkompetenz fördern
  • Grenzen setzen  u.ä.

Modul „Lautsprach-unterstützte Gebärden kinderleicht einführen mit Musik und Rhythmik“

 

Singen und Musizieren ist in der Arbeit mit Kindern nicht wegzudenken und eine verbindende Sprache für Menschen aus allen Kulturen. Es macht Spaß und stärkt ganz nebenbei das einzelne Kind und die Gemeinschaft. Eine besondere Bereicherung für den pädagogischen Alltag bietet das Singen mit Gebärden. 

Verwenden wir anstelle beliebiger Bewegungen Gebärden aus dem Sprachschatz der Deutschen Gebärdensprache (DGS)  so „lernen“ Kinder, Erzieher_innen, Lehrer_innen, Eltern und Großeltern ganz nebenbei einen Grundwortschatz der DGS. Dies macht nicht nur viel Freude und stärkt das Selbstbewusstsein, sondern ist ein wertvoller Beitrag zur Inklusion für all diejenigen Menschen, für die -aus welchem Grund auch immer-  Gebärden eine Brücke zur Lautsprache sind, z.B. Kinder mit Beeinträchtigungen, mit Migrationshintergrund und/oder Fluchterfahrung, mit Down-Syndrom oder Autismus-Spektrum-Störungen, sehr schüchterne Kinder und kleine Kinder im Spracherwerb.

  1. Grundwortschatz an Alltagsgebärden: Lebensmittel und Gegenstände des Alltags, Tiere, Farben, Gefühle  usw.
  2. Bedarfsgerechter Aufbau-Wortschatz.

     Wahlweise in allen Angebotsformen buchbar.

Modul „Musikalische Sprachförderung und Interkulturelles Lernen durch Trommelgeschichten“

 

Spielerische Reise in die Welt der Trommelgeschichten:

  • den gemeinsamen Klang und Rhythmus fühlen,
  • Sprechanlässe schaffen und
  • Sprachförderung über den Weg der Freude mit Liedern, Rhythmus, Bewegung

und Erzählung durch den Zauber von Geschichten aus aller Welt.

Trommeln für eine Gruppe oder Klasse können ggf. zur Verfügung gestellt werden.

 

Wahlweise in allen Angebotsformen buchbar.

Modul „Kreative Musikwerkstatt“

 

Gemeinsam werden aus Alltags- und Naturmaterialien unter Anleitung elementare Instrumente (farbige Schlägel, Klanghölzer oder gefilzte Klangeier) für die KiTa-Gruppe/Klasse gebaut und nach eigenen Vorstellungen farblich gestaltet. Anschließend wird gemeinsam musiziert: Erprobte Lieder, Verse  und Bewegungsspiele aus aller Welt machen nicht nur viel Freude, sondern fördern auf spielerische den Einzelnen und die Gemeinschaft.

Es sind keine besonderen handwerklichen oder musikalischen Vorkenntnisse erforderlich!

 

Wahlweise buchbar in der 2. und 3. Angebotsform.

Modul „Kreatives, Bildgestütztes Erzähltheater“ – auch mehrsprachig möglich

 

Zuhören – gemeinsames Nacherzählen – kreatives Gestalten von DIN-A 4 oder DIN-A-3 Vorlagen für das Erzähltheater nach dem Vorbild von Kamishibai-Erzähltheater – gemeinsam Vorstellen der Ergebnisse

 

Die  Freude an Geschichten, am Zuhören und Erzählen zu wecken, Freiraum für kreatives Gestalten und Ausdrucksformen ermöglichen; sowie ganz informell die Sprech- und Sprachkenntnisse zu fördern, Höraufmerksamkeit stärken, Gemeinschaftserlebnis schaffen.                                              

         Wahlweise in allen Angebotsformen buchbar.

 

Wir pflegen eine gute Zusammenarbeit auf der Grundlage einer Beziehungskultur von Toleranz, gegenseitiger Achtung, Wertschätzung und Respekt mit allen interessierten Kooperationspartnern.

Wir sprechen die Kooperationen, Module und Projekttage immer individuell auf den Einzelfall abgestimmt so ab, dass sie zu den Menschen vor Ort und  in den pädagogischen Kontext passen.

 

Angebotsformen nach Absprache, z.B.:

 

  1. Informationsveranstaltung oder Beitrag  am Elternabend
  2. Niedrigschwellige Eltern/Großeltern-Mitmach-Aktion
  3. Workshop/Projekttage für Kinder und ErzieherInnen/LehrerInnen im Gruppen- oder Klassenverband mit Abschlusspräsentation für Eltern/Großeltern

Hier finden Sie uns:

fidibus

zentrum für familie I begegnung I kultur e. V.
Gratianstr. 5-7
54294 Trier

Kontakt

Rufen Sie einfach an 0651/2060949 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir suchen Verstärkung für unser Team:

- FamTisch-Moderatoren

sowie ehrenamtliche Helfer für Haus und Garten, Öffentlichkeitsarbeit, Vorleseprojekte und Offener Treff.

_____________________

Sie können auf vielfältige Weise unser Familienzentrum unterstützen:

fidibus-Miet-Mosaik
fidibus-Miet-Mosaik.pdf
PDF-Dokument [455.3 KB]
Antrag auf Mitgliedschaft im fidibus e.V.
Mitgliedschaft fidibus e.V. - Beitrittse[...]
PDF-Dokument [423.2 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© fidibus - zentrum für familie I begegnung I kultur e. V.